Erfahrungsbericht aus dem Certified Agile Tester CAT(R) Train the Trainer Seminar…

Einleitung

SEQIS steht bereits seit vielen Jahren für einen agilen Testansatz, der die agilen Prinzipien und nicht die Einhaltung irgendwelcher aufwändigen Tätigkeiten nur um des Planes Willen in den Vordergrund stellt. Für SEQIS war es als Wegbereiter deshalb nicht überraschend, dass die Standardisierungsorganisation ISQI in diesen Bereich vorstößt und agile Vorgehensweisen mit der Aufgabe des systematischen und strukturierten Testens verbindet. Nach einer Woche Train the Trainer Training kann ich nunmehr berichten.

Beim „Certified Agile Tester― kurz CAT® handelt es sich um ein äußerst praxisnahes Zertifikat. In fünf Tagen Kursdauer wird ca. die Hälfte der Zeit mit praktischen Übungen im Team verbracht, die anschaulich und realistisch die Mitarbeit in einem agilen Team simulieren, aber auch effiziente und agile Vorgehensweisen demonstrieren, die man jederzeit auch in einem traditionellen Projekt zur Anwendung bringen kann. So profitiert man als Tester doppelt, einerseits lernt man die agile Welt besser zu verstehen und sich an einem agilen Team konstruktiv zu beteiligen, andererseits erweitert man einfach den Testhorizont.

Die Zertifizierungsprüfung selbst setzt sich zu 20% aus einem Social Skill Assessment, 20% aus praktischem Assessment und 60% aus einer schriftlichen Prüfung zusammen, wobei die Prüfung ebenfalls sehr praxisorientiert auf Fallstudien basiert und die Fragen stark auf Verständnis und Erklärung und nicht auf auswendig Wiedergeben ausgerichtet sind. CAT® baut stark auf SCRUM auf, die erlernten Methoden und Konzepte sind aber auf alle agilen Methoden umlegbar.
Mein Fazit: Ein tolles Zertifikat, das wirklichen Mehrwert bietet und das man nicht nur wegen des Zertifikates, sondern wegen der Inhalte, die es zu lernen gilt, macht.

Mehr von diesem Beitrag lesen

Serie: Spaß am Testen (2)

Im ersten Teil unserer Reihe „Spaß am Testen“, haben wir Ihnen vorgestellt, was in den Bereichen Testmanagement und Testautomation getan werden kann, um mehr Spaß am Testen zu schaffen. In diesem zweiten Teil werden wir die Argumente Weiterbildung und Zertifizierung näher beleuchten und auf ein Potential zur Motivation der Mitarbeiter untersuchen.

Mehr von diesem Beitrag lesen

%d Bloggern gefällt das: